Aktuelles und kurzfristige Termine

Termine für den aktuellen Monat und Artikel, können jederzeit mit dem Kontaktformular eingereicht werden.


Women-MINT-Slam – Slammerinnen gesucht!

Die Geschäftsstelle "Komm, mach MINT." organisiert erneut auf der women&work 2016 unter dem Motto "Women-MINT-Slam: Karriere auf den Punkt gebracht" den "Women-MINT-Slam". Gesucht werden Führungsfrauen auf ganz unterschiedlichen Karrierestufen, die auf unterhaltsame Art ihren Weg in die Führungsetagen von Wirtschaft und Wissenschaft präsentieren und aus ihrem Arbeitsalltag berichten. Kuriose Situationen können dabei ebenso beschrieben werden, wie völlig unerwartete Karrieremöglichkeiten oder plötzlich aufkommende Hindernisse. Die sehr persönlichen Geschichten sollen den Zuschauerinnen und Zuschauern viele Anregungen für den eigenen Karriereweg bieten.

Der Women-MINT-Slam findet am 4. Juni 2016 von 17:00 – 18:00 Uhr im Rahmen der women&work im ERWEITERUNGSBAU des World Conference Centers Bonn statt.

Alle Infos unter:
http://www.kompetenzz.de/Aktuelles/Komm-mach-MINT/Women-MINT-Slam-auf-der-women-work-2016


Montag,  6. Juni 2016
20 Uhr, Herbrands Köln-Ehrenfeld, Eintritt frei
 
LadyJam! in Concert mit
Opener
Urbanitas - Duo
Pop, Hip Hop, Soul, Reggae, Elektro
www.facebook.com/urbanitasmusic

Zweiter Dyke March Cologne

Am Samstag, dem 2. Juli 2016, startet um 18.00 Uhr auf dem Roncalliplatz der zweite Dyke March Cologne (DMC).

Presseinformation PDF

Fotos auf  http://www.dykemarchcologne.de/pressematerial.html

Dyke March Cologne 2015 auf anyway.tv: https://www.youtube.com/watch?v=dA4dhTMzdMY

Mehr Informationen auf www.dykemarchcologne.de und www.facebook.com/dykemarchcologne.

Schöne Dyke-March-Klamotten gibt es auf http://dykemarchcologne.spreadshirt.de.

 


Unser Feminismus ist Antirassistisch

Tausende sind dem Aufruf des Bündnisses gefolgt und haben am Samstag in Köln anlässlich des Weltfrauen*tages kreativ, bunt und lautstark gegen Sexismus und Rassismus demonstriert.
 
Die Demo

    machte aufmerksam auf die Konsequenzen der Asylrechtsverschärfungen für geflüchtete Frauen, Lesben, Trans- und Interpersonen,
    stellte sich der rassistischen Instrumentalisierung der sexualisierten Gewalt von Silvester entgegen,
    stellte klar, dass Sexismus nicht nach Deutschland eingewandert ist. Sexismus ist hausgemacht. Er findet statt – schon immer, ständig und überall.
    bekräftigte die Forderung nach konsequenten und angemessenen Änderungen im Sexualstrafrecht
    und forderte mit Nachdruck eine dem Bedarf angemessene Finanzierung von Frauen*häusern

Pressemappe-Demobuendnis1203.doc                               Pressemitteilung.Demobuendnis(12.03.2016).doc

Pressemappe.Demobuendnis1203.pdf                                Pressemitteilung.Demobuendnis(12.03.2016).pdf

 


 

Stellungnahme von LILA IN KÖLN (www.lila-in-koeln.de, 12. Januar 2016)

LILA IN KÖLN ist ein interkultureller Zusammenschluss von Kölner feministischen und autonomen
Frauenprojekten, die sich aus der Frauenbewegung entwickelt haben und seit über 30 Jahren
engagiert und professionell gegen Gewalt an Frauen und Mädchen arbeiten.
Wir verurteilen die sexuelle Gewalt bzw. die Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht aufs
Schärfste und solidarisieren uns mit den Betroffenen! Gerade die große Anzahl an Belästigungen
auf so überschaubarem Raum und quasi unter den Augen von Polizei und Überwachungskameras
– das ist es, was vielen Menschen jetzt Angst macht und sie im Hinblick auf ihr künftiges Verhalten
im öffentlichen Raum stark verunsichert. Alles lesen.pdf


ASS- Flyer.pdf

Anonyme Spurensicherung nach Sexualstrafdelikten

WIR SIND GEGEN GEWALT-tätig

Arbeitskreis GEGEN GEWALT AN FRAUEN UND KINDERN | Köln


 

11.01.16: bff öffnet aus aktuellem Anlass erneut die Petition.

Nein heißt Nein

Jetzt unterschreiben

 

 

   
© ALLROUNDER